Hochzeitsredner werden

Persönliche und bewegende freie Trauungen gestalten, die begeistern!

Gewerbe oder freiberufliche Tätigkeit?

Es handelt sich um keine Haarspalterei, sondern es ist von zentraler Bedeutung, die richtige Einordnung bereits vor der Anmeldung Deines Gewerbes vorzunehmen. Denn Freiberufler müssen kein Gewerbe beim Gewerbeamt anmelden, sondern einfach eine Steuernummer beim Finanzamt beantragen.

Gewerbe anmelden

Beschreibung
Jede selbstständige, erlaubte, auf Gewinnerzielung gerichtete, auf Dauer ausgeübte Tätigkeit im wirtschaftlichen Bereich muss als Gewerbe angemeldet werden.
Wo anmelden?
Bürgeramt, bzw. Gewerbeamt oder Ordnungsamt
Welche Unterlagen benötigst Du? 
Personalausweis
Wie hoch sind die Gebühren? 
20,- bis 70,- €
Industrie- und Handelskammer 
Die Kammern werden einen Erhebungsbogen zuschicken, mit dem man den Betrieb bei der zuständigen Kammer registriert. Es handelt sich um eine Pflichtmitgliedschaft, die leider kostenpflichtig ist.

Freiberufliche Tätigkeit

Die Freiberufler müssen ihr Gewerbe nicht beim Ordnungsamt anmelden, sondern wenden sich direkt an „ihr“ Finanzamt, um dort ihre freiberufliche Tätigkeit anzugeben.

Freiberufler sind Personen, die aufgrund ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten Dienstleistungen höherer Art für ihren Auftraggeber oder die Gesellschaft erbringen.

Freiberufler genießen in der Regel gegenüber den Gewerbetreibenden einige Vorteile:
 
  • Sie werden nicht Zwangsmitglied in einer Industrie- und Handelskammer (oder sonstigen ständischen Berufs- oder Branchenvereinigungen) und können sich die damit verbundenen Beitragszahlungen sparen.
  • Sie müssen selbst dann keine Gewerbesteuer zahlen, wenn sie pro Jahr mehr als 24.500 Euro Gewinn machen.
Hochzeitsredner GSF
Trauredner werden
Hochzeitsredner werden
Daniel Mossa Training, Beratung, Coaching Anonym hat 4,96 von 5 Sternen 260 Bewertungen auf ProvenExpert.com